Philosophie

Lernen Sie uns kennen

Kultur und soziales Miteinander

Pädagogisches Handeln im Kinderhaus bedeutet, die Rechte der Betroffenen zu wahren und vor allem Partizipation zu gestalten.
Die Beteiligung der jungen Menschen, der Familien, aber auch der an den Hilfeprozessen mitgestaltenden Fachleuten, wird über eine Reihe von demokratischen Strukturen und Gremien gewahrt. So entscheidet ein Gremium der Kinder und Jugendlichen aus allen Projekten maßgebliche Fragen. Diese beziehen sich sowohl auf finanzielle Vorgänge, auf Teile personeller Hintergründe, auf die Entwicklung von Grundhaltungen usw.

Eine Koordinierungskommission der Fachkräfte gestaltet die institutionellen, inhaltlichen, personellen und methodischen Vorgänge.

Fachliche Arbeitsgruppen entwickeln neue Projekte, sichern Qualifizierung, untersuchen Konflikte und gestalten Lösungswege. Qualitätsentwicklung wird über eine dialogische Auseinandersetzung mit allen Beteiligten gesichert. Das geschieht auch über intensive Evaluationen. So werden beispielsweise alle Kinder und Jugendlichen zweimal im Jahr per anonymen Fragebogen zu wichtigen Aspekten abgefragt. Auch Eltern, Kooperationspartner (z.B. Jugendämter), werden zu Inhalten, Methoden und Ergebnissen unserer Arbeit befragt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind angehalten, ihre fachliche Qualifikation zu erhöhen. Die Einrichtung führt selbst eine Reihe von Weiterbildungen und Qualifizierungsgänge durch, die auch für Fachkräfte aus anderen Einrichtungen offen stehen. Kinderhaus hat insbesondere im Hinblick auf die Qualifizierung eine Reihe von Kooperationen angestrebt. So kooperiert das Gesamtprojekt mit Beratungszentren, der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Hilfen für Behinderte, wissenschaftlichen Institutionen. Darüber hinaus arbeitet Kinderhaus auch sehr eng mit der lokalen Politik und der Wirtschaft zusammen. Der Wirtschaftskreis Hohenschönhausen / Lichtenberg (in dem über 250 Firmen vereinigt sind) ist direkter Partner vom Kinderhaus.

Kinderhaus ist eine Aktion im sozialen Feld. Deshalb stehen die Türen des Projekts offen für die Menschen im Stadtteil. Besonders genutzt wird dabei ein Freizeitbereich, der als kultureller und sportlicher Aktionsraum für die Kinder und Jugendlichen der Projekte des Kinderhauses bzw. deren Freunde verstanden wird. Alljährlich gestaltet Kinderhaus eine Reihe von Höhepunkten für die Öffentlichkeit. Dazu gehören Fachtagungen, genauso wie kulturelle High-lights. So finden beispielsweise Ausscheide für Schulbands statt oder die bereits legendär gewordenen Kunstaktionen, bei denen der Stadtteil ganz direkt einbezogen wird.

Kinderhaus ist eine lebendige Einrichtung mit originellen, fachlich gut geschulten und neugierigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Hier wird vor allem an Lösungen gearbeitet. Getreu dem Motto: “Wir werden einen Weg finden.”